Waldbrand

Freihalten von Hydranten

Durch Wald­brän­de ent­ste­hen gro­ße Men­gen gif­ti­ger Rauch­ga­se und gefähr­den die Tie­re des Wal­des und die Gesund­heit und das Leben der Men­schen. Durch die Zer­stö­rung gro­ßer Men­gen an Nutz­holz sind auch die wirt­schaft­li­chen Schä­den in der Regel beträcht­lich.

Es liegt in der Eigen­ver­ant­wor­tung jedes Bür­gers, auch außer­halb der Wald­brand­sai­son von März bis Okto­ber Gefah­ren­hin­wei­se ernst zu neh­men und ent­spre­chend umsich­tig und vor­sich­tig zu han­deln. Daher: Hel­fen Sie mit, Brän­de zu ver­mei­den!

  • Beach­ten Sie das abso­lu­te Ver­bot für offe­nes Feu­er in Wäl­dern; dies gilt auch für gemüt­li­che Grill­par­tys – fra­gen Sie nach aus­ge­wie­se­nen Grill­plät­zen.
  • Eben­so ist es ver­bo­ten, in den Wäl­dern zu rau­chen. Wer­fen Sie kei­ne bren­nen­den Ziga­ret­ten aus dem Fens­ter.
  • Benut­zen Sie nur aus­ge­wie­se­ne Park­plät­ze beim Aus­flug in die Natur. Gras­flä­chen kön­nen sich durch hei­ße Pkw-Kata­­­ly­­­sa­­­to­­­ren ent­zün­den.
  • Las­sen Sie kei­nen Müll, beson­ders Glä­ser, im Wald zurück, da die­ser als Sam­mel­lin­se für die Son­nen­strah­len wir­ken kann.
  • Hal­ten Sie die Zufahr­ten zu den Wäl­dern frei – sie sind wich­ti­ge Ret­tungs­we­ge. Beach­ten Sie unbe­dingt Park- und Hal­te­ver­bo­te.
  • In eini­gen Gebie­ten ist der Zugang zu Wald­ge­bie­ten unter­sagt – fol­gen Sie die­sem Ver­bot.
  • Mel­den Sie Brän­de oder Rauch­ent­wick­lun­gen sofort über Not­ruf 112. Hin­dern Sie Ent­ste­hungs­brän­de durch eige­ne Lösch­ver­su­che an der wei­te­ren Aus­brei­tung, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr brin­gen.

Quel­le: Pres­se­infor­ma­ti­on des Deut­schen Feu­er­wehr­ver­ban­des (DFV)

Waldbrandwarnstufen

Im gesam­ten Bun­des­ge­biet gel­ten fol­gen­de Wald­brand­warn­stu­fen:

  • Wald­brand­warn­stu­fe I = Es besteht Wald­brand­ge­fahr,
  • Wald­brand­warn­stu­fe II = Es besteht erhöh­te Wald­brand­ge­fahr,
  • Wald­brand­warn­stu­fe III = Es besteht stark erhöh­te Wald­brand­ge­fahr,
  • Wald­brand­warn­stu­fe IV = Es besteht höchs­te Wald­brand­ge­fahr.
  • Wald­brand­ge­fah­ren­in­dex: Wald­brand­ge­fahr in Deutsch­land (Quel­le: Deut­scher Wet­ter­dienst)