Gerätehaus Watzelhain

Gerätehaus Watzelhain

Für die Feu­er­wehr am Stand­ort Wat­zel­hain geht 2019 mit dem Neu­bau der Fahr­zeug­hal­le ein lang geheg­ter Wunsch in Erfül­lung. Die alte Fahr­zeug­hal­le aus den 30er Jah­ren, die 1986 zur Fahr­zeug­hal­le für die Feu­er­wehr umge­baut wor­den war, war mit dem Absa­cken der Wän­de nicht nur bau­fäl­lig gewor­den, son­dern bot schon län­ger nicht mehr genü­gend Platz für das alte Trag­kraft­sprit­zen­fahr­zeug, die Aus­rüs­tung und die Mann­schafts­un­ter­künf­te.

Gerätehaus Watzelhain

Infor­ma­tio­nen zum Bau

Im Jah­re 2017 wur­den ers­te Über­le­gun­gen ange­stellt, eine neue Fahr­zeug­hal­le, die ja eigent­lich ein Anbau des Dorf­ge­mein­schafts­hau­ses am Schle­hen­weg ist, zu errich­ten. Mit Mai 2018 leg­te die Gemein­de ers­te Bau­plä­ne vor. Nach­dem drei Mona­te spä­ter die Bau­ge­neh­mi­gung erteilt wur­de, konn­te auch gleich mit dem Bau begon­nen wer­den.

Zur Finan­zie­rung des Bau­vor­ha­bens hat der Feu­er­wehr-För­der­ver­ein Wat­zel­hain 10.000,- € und die Jagd­ge­nos­sen­schaft Wat­zel­hain mit 5.000,- € bei­getra­gen. Das Tor der Fahr­zeug­hal­le konn­te mit Hil­fe des Gestü­tes Plönz­ke in Wat­zel­hain ange­schafft wer­den. Die Gemein­de stel­le das kom­plet­te Bau­ma­te­ri­al, die Roh­bau­ar­bei­ten wur­den an Fremd­fir­men ver­ge­ben. Ein Kern­team der Feu­er­wehr aus 3–4 Per­so­nen und ins­ge­samt elf Hel­fern aus Wat­zel­hain und acht aus Kemel haben mit gro­ßem Eifer und Ein­satz ihren Teil an dem Neu­bau geleis­tet und den kom­plet­ten Innen­aus­bau über­nom­men.

Hier sind beson­ders Bir­git Stief­va­ter und Stef­fen Kem­pe­nich aus Wat­zel­hain zu nen­nen, die die ins­ge­samt 69 Arbeits­ein­sät­ze und 1079 Arbeits­stun­den koor­di­nier­ten. Dabei wur­de der alte Jugend­club in wesent­li­chen Tei­len abge­ris­sen und mit erwei­ter­ten Räum­lich­kei­ten in die neue Fahr­zeug­hal­le inte­griert. Die sani­tä­ren Anla­gen wer­den nun von der Jugend und den Feu­er­wehr­leu­ten gemein­sam genutzt. Beson­de­rer Dank gilt allen pri­va­ten Spen­de­rin­nen und Spen­dern, die mit ihrer finan­zi­el­len Unter­stüt­zung zum Bau der Fahr­zeug­hal­le bei­getra­gen haben.

Die Hal­le bie­tet Platz für das Mann­schafts­trans­port­fahr­zeug MTF Hei­den­rod 8/19–2 auf OPEL Viva­ro-Basis sowie einen Mehr­zweck­an­hän­ger.

Einweihung der Feuerwehrgerätehalle in Watzelhain am 10. August 2019

Pres­se­ar­ti­kel “Feu­er­wehr ist Bür­ger­sa­che — Ein­wei­hung des Gerä­te­hau­ses in Wat­zel­hain — Quel­le: Aar­bo­te, Thors­ten Stöt­zer

(Bil­der: Feu­er­wehr Kemel)