Gemeldetes Feuer bei den Windkraftanlagen Kemel

Datum: 18.12.2019 um 08:22
Alar­mie­rungs­art: F‑Windkraftanlage
Dau­er: 32 Minu­ten
Ein­satz­art: Fehl­alarm
Ein­satz­ort: Kemel, Am Wind­park
Ein­satz­lei­ter: Sascha Schnei­der
Ein­hei­ten und Fahr­zeu­ge:


Einsatzbericht:

Ein Auto­fah­rer alar­mier­te die Leit­stel­le, weil er im Bereich der Wind­ener­gie­an­la­gen (WEA) in Kemel eine star­ke Rauch­ent­wick­lung wahrnahm.

Bei der Erkun­dung konn­te aller­dings kein Feu­er o. ä. an den Wind­kraft­an­la­gen im Bereich Hei­den­rod fest­ge­stellt werden.

Es wird ver­mu­tet, dass der Schorn­stein des Bio­mas­se­kraft­werks des ört­li­chen Recy­cling­be­trie­bes nicht mehr zu sehen war und so den Ein­druck einer star­ken Rauch­ent­wick­lung an einer der WEA erweckte. 

Die Feu­er­wehr appel­liert, in jedem Fall die Feu­er­wehr zu ver­stän­di­gen, denn der nächs­te Brand könn­te ein ech­ter sein!

Wir waren mit drei Fahr­zeu­gen und 12 Ein­satz­kräf­ten vor Ort. 


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

23 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 5 — Hil­fe­leis­tung: 12 — Gefahr­gut: 0 — Fehlalarm(e): 6)

282 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016