Brennender Mähdrescher in Rettert

Datum: 26.07.2019 
Alarm­zeit: 11:34 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: F Wald1 Wald-/ Flä­chen­brand 
Dau­er: 1 Stun­de 41 Minu­ten 
Art: Brand­ein­satz 
Ein­satz­ort: Wind­ener­gie­an­la­gen Egen­roth, B260 Abfahrt Egen­roth-Gre­ben­roth 
Ein­satz­lei­ter: Sascha Schnei­der 
Fahr­zeu­ge: HEI‑8–19‑1, HEI‑8–19‑2, HEI‑8–40, HEI‑8–43 
Ein­hei­ten: FF Hei­den­rod-Gre­ben­roth, FF Hei­den­rod-Kemel, FF Hei­den­rod-Lau­fen­sel­den, FF Heidenrod-Zorn 


Einsatzbericht:

Weh­ren aus Hei­den­rod wur­den heu­te zu einem ver­meint­li­chen Brand bei den Wind­ener­gie­an­la­gen an der B260 bei Gre­ben­roth alarmiert.

Zunächst fuh­ren wir den Bereit­stel­lungs­raum an und kon­trol­lier­ten den Bereich des Wind­parks. Auf­grund der enor­men Rauch­ent­wick­lung konn­ten vie­le Bür­ger aller­dings den genau­en Brand­herd nicht loka­li­sie­ren, denn tat­säch­lich war in Ret­tert im Rhein-Lahn-Kreis ein Mäh­dre­scher in Brand geraten. 

Wir boten der Ver­bands­ge­mein­de Kat­zeneln­bo­gen im Rah­men der über­ört­li­chen Nach­bar­schafts­hil­fe unse­re Unter­stüt­zung an, die­se wur­de aber nicht benö­tigt und wir konn­ten wie­der einrücken.

Wir waren mit allen vier Fahr­zeu­gen und 19 Ein­satz­kräf­ten unterwegs.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

48 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 13 — Hil­fe­leis­tung: 26 — Gefahr­gut: 3 — Fehlalarm(e): 6)

257 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016