Brand eines Gefahrgut-Frachters auf dem Rhein

Datum: 30.07.2019 
Alarm­zeit: 09:56 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: F‑Schiff/Gefahrgut F70 
Dau­er: 3 Stun­den 17 Minu­ten 
Art: Brand­ein­satz 
Ein­satz­ort: Rhein Km 533.500 — 534.600 -> Lorch 
Fahr­zeu­ge: HEI‑8–19‑1, HEI‑8–19‑2, HEI‑8–40, HEI‑8–43 
Ein­hei­ten: G‑ABC-Zug SWA 


Einsatzbericht:

Der Brand eines mit Gefahr­gut bela­de­nen Fracht­schif­fes auf dem Rhein bei Ass­manns­hau­sen führ­te zur Alar­mie­rung zahl­rei­cher Kräf­te aus dem Rhein­gau-Tau­nus-Kreis. Zur Ergän­zung des G‑ABC-Zuges, wel­cher in Bad Schwal­bach sta­tio­niert ist, rück­te die Feu­er­wehr Kemel mit zehn Kräf­ten zum Feu­er­wehr­stütz­punkt Bad Schwal­bach aus und besetz­te dort die Fahrzeuge.

Da sich die Lage durch die Kräf­te aus dem Rhein­gau unter Kon­trol­le brin­gen ließ, konn­te die Alarm­fahrt abge­bro­chen wer­den und mach­te unse­ren Ein­satz nicht mehr erforderlich.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

48 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 13 — Hil­fe­leis­tung: 26 — Gefahr­gut: 3 — Fehlalarm(e): 6)

257 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016