Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 03.11.2021 um 07:10
Alar­mie­rungs­art: H Klemm1 Y ein­ge­kl. Pers. (VU / Maschi­ne)
Dau­er: 32 Minu­ten
Ein­satz­art: Hil­fe­leis­tung
Ein­satz­ort: B260, zwi­schen Egen­ro­ther Stock und Abf. Gre­ben­roth
Ein­hei­ten und Fahr­zeu­ge:


Einsatzbericht:

Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit ein­ge­klemm­ter Per­son alar­mier­te die Zen­tra­le Leit­stel­le des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses Ret­tungs­dienst und Feu­er­wehr auf die B260 zwi­schen dem Egen­ro­ther Stock und der Abfahrt Grebenroth.

Ein Pkw war aus unge­klär­ten Grün­den von der Fahr­bahn abge­kom­men und im Wald­stück zum Ste­hen gekommen.

Der zuerst ein­ge­trof­fe­ne Ret­tungs­dienst mel­de­te noch vor Ein­tref­fen der Feu­er­wehr, dass kei­ne Per­so­nen ein­ge­klemmt oder ein­ge­schlos­sen sind.

Für uns war der Ein­satz somit nach kur­zer Zeit beendet.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

36 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 8 — Hil­fe­leis­tung: 21 — Gefahr­gut: 0 — Fehlalarm(e): 7)

295 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016