Gefahrgutunfall

Datum: 30.07.2020 
Alarm­zeit: 10:34 Uhr 
Art: Gefahr­gut 
Ein­satz­ort: Bad Schwal­bach, Mon­ta­nu­s­kli­nik 
Ein­satz­lei­ter: FF SWA 
Ein­hei­ten: G‑ABC-Zug SWA 


Einsatzbericht:

In einer Reha­kli­nik in Bad Schwal­bach kam es zu einem Gefahr­stoff­aus­t­ritt. Hier­zu wur­den zahl­rei­che Feu­er­wehr­kräf­te und Ret­tungs­dienst­ein­hei­ten aus dem gesam­ten Kreis­ge­biet alar­miert.  

Die Feu­er­wehr Kemel unter­stütz­te bei der Dekon­ta­mi­na­ti­on der ein­ge­setz­ten CSA-Trä­ger und stand mit einem CSA-Trupp in Bereit­stel­lung. Die­ser muss­te jedoch nicht ein­ge­setzt wer­den.

Vor Ort konn­te der Stoff­aus­t­ritt in einem Tech­nik­raum von Ein­satz­kräf­ten unter Atem­schutz und Che­mie­ka­li­en­schutz­an­zü­gen (CSA) loka­li­siert und gestoppt wer­den. Ins­ge­samt wur­de eine Per­son ver­letzt, der Ret­tungs­dienst trans­por­tier­te einen Pati­ent in ein Kran­ken­haus.

Bil­der: Feu­er­wehr Bad Schwal­bach


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

42 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalen­der­jahr
(Brand­ein­sät­ze: 12 — Hil­fe­leis­tung: 23 — Gefahr­gut: 3 — Fehlalarm(e): 4)

251 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016