Verkehrsunfall

Datum: 17.04.2021 um 20:14
Alar­mie­rungs­art: H Klemm1 Y ein­ge­kl. Pers. (VU / Maschi­ne)
Dau­er: 3 Stun­den 15 Minu­ten
Ein­satz­art: Hil­fe­leis­tung
Ein­satz­ort: B260 Abf. Kemel > Kemel Gewer­be­ge­biet
Ein­satz­lei­ter: Tobi­as Koch­mann
Ein­hei­ten und Fahr­zeu­ge:


Einsatzbericht:

Auf der B260 kam es zwi­schen der Hei­den­ro­der Rast­stät­te und der Abfahrt Kemel zu einem Fron­tal­zu­sam­men­stoß zwei­er PKW.

Dabei wur­de eine Fah­re­rin schwer ver­letzt in ihrem PKW ein­ge­klemmt und muss­te durch eine tech­ni­sche Ret­tung befreit wer­den. Nach der Erst­ver­sor­gung erfolg­te der Trans­port in eine Kli­nik durch den Rettungsdienst. 

Der Fah­rer des zwei­ten PKW wur­de eben­falls ver­letzt und durch einen Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert. Sein Hund, der wäh­rend des Unfalls in einer Hun­de­box im Kof­fer­raum war, blieb unver­letzt und wur­de durch Erst­hel­fer und Ein­satz­kräf­te betreut.

Die Feu­er­weh­ren aus Lau­fen­sel­den und Map­pershain waren eben­falls vor Ort.
Die Bun­des­stra­ße blieb bis zum Abschluss der Auf­räum­ar­bei­ten voll gesperrt.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

17 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 3 — Hil­fe­leis­tung: 10 — Gefahr­gut: 0 — Fehlalarm(e): 4)

276 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016