Unterstützung des Rettungsdienstes nach Verkehrsunfall

Unterstützung des Rettungsdienstes nach Verkehrsunfall

Datum: 20.12.2018 
Alarm­zeit: 17:27 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: H10-Unter­stüt­zung RD 
Dau­er: 2 Stun­den 53 Minu­ten 
Art: Hil­fe­leis­tung 
Ein­satz­ort: L 3455 Abfahrt Wat­zel­hain Rich­tung Kemel 
Ein­satz­lei­ter: Jörg Weber 
Fahr­zeu­ge: HEI‑8–19‑2, HEI‑8–40, HEI‑8–43 
Ein­hei­ten: FF Hei­den­rod-Kemel 


Einsatzbericht:

Ein Ver­kehrs­un­fall ereig­ne­te sich am frü­hen Don­ners­tag­abend auf der Lan­des­stra­ße 3455 zwi­schen Wat­zel­hain und Kemel. Nach der Abfahrt Rich­tung Kemel hat­te sich ein Pkw in Höhe der Kur­ve am Grill­platz aus noch unge­klär­ter Ursa­che über­schla­gen, dabei wur­den bei­de Insas­sen leicht ver­letzt.

Nach­dem die Stra­ße zwi­schen Orts­aus­gang Kemel und Abzw. Wat­zel­hain zur Eigen­si­che­rung voll gesperrt wur­de, sicher­ten wir die Unfall­stel­le ab und leuch­te­ten sie aus. Für die Dau­er von ca. 2,5 Stun­den leis­te­ten wir tech­ni­sche Hil­fe für den Abschlepp­dienst und über­ga­ben die gerei­nig­te Fahr­bahn anschlie­ßend der Poli­zei.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

47 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalen­der­jahr
(Brand­ein­sät­ze: 12 — Hil­fe­leis­tung: 26 — Gefahr­gut: 3 — Fehlalarm(e): 6)

256 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016