Türöffnung

Datum: 28.06.2016 um 20:32
Alar­mie­rungs­art: H8-Tür­öff­nung
Dau­er: 26 Minu­ten
Ein­satz­art: Hil­fe­leis­tung
Ein­satz­ort: Kemel, Bäder­stra­ße, Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft
Ein­satz­lei­ter: Ralf Struth
Ein­hei­ten und Fahr­zeu­ge:


Einsatzbericht:

Am Abend hat­te sich ein Klein­kind in der Flücht­lings­un­ter­kunft in Kemel (ehe­ma­li­ge Tau­nus­ka­ser­ne) in sei­nem Zim­mer ein­ge­schlos­sen und dann schla­fen gelegt. Alles Rufen und Klop­fen sowie der Ver­such, von außen die Tür zu öff­nen, schei­ter­ten. Daher wur­de die Feu­er­wehr und zur Sicher­heit der Ret­tungs­dienst alarmiert.

Nach­dem wir uns mit Hil­fe einer Steck­lei­ter über das gekipp­te Fens­ter einen Zugang  zu dem Raum ver­schaff­ten, konn­ten wir die Zim­mer­tür öff­nen und das see­len­ru­hig schla­fen­de Kind an die Eltern übergeben.

Wir waren mit dem HLF 8–44, TSF 8–47 und dem MTF 8–19‑2 im Einsatz.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

26 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 6 — Hil­fe­leis­tung: 14 — Gefahr­gut: 0 — Fehlalarm(e): 6)

285 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016