Rind gerät in Notlage

Datum: 19.10.2017 
Alarm­zeit: 14:52 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: H7-Hil­fe­leis­tung Groß­tier 
Dau­er: 22 Minu­ten 
Art: Hil­fe­leis­tung 
Ein­satz­ort: Kemel, Am Wind­park 
Mann­schafts­stär­ke:
Fahr­zeu­ge: HEI‑8–44 
Ein­hei­ten: FF Hei­den­rod-Kemel, FF Heidenrod-Laufenselden 


Einsatzbericht:

Ein Rind am Keme­ler Wind­park ver­hak­te sich mit sei­nem Kopf in einem Gat­ter und wur­den von Kräf­ten der Feu­er­wehr Kemel mit Hil­fe von hydrau­li­schem Ret­tungs­ge­rät aus sei­ner miss­li­chen Lage befreit.

Die Kame­ra­den aus Lau­fen­sel­den wur­den eben­falls alar­miert, konn­ten ihre Ein­satz­fahrt aber noch auf der Anfahrt abbrechen.


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

6 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalenderjahr
(Brand­ein­sät­ze: 2 — Hil­fe­leis­tung: 3 — Gefahr­gut: 0 — Fehlalarm(e): 1)

265 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016