Motorradfahrer auf der Wisperstraße verunglückt — Zwei Verletzte

Datum: 18.10.2017 
Alarm­zeit: 13:07 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: H13-Sons­ti­ge Hil­fe­leis­tung 
Dau­er: 1 Stun­de 23 Minu­ten 
Art: Hil­fe­leis­tung 
Ein­satz­ort: L 3033, Gerold­stein Abfahrt Espen­schied 
Fahr­zeu­ge: HEI‑8–44 
Ein­hei­ten: FF Hei­den­rod-Kemel, FF SWA 


Einsatzbericht:

Heu­te ver­un­glück­te auf der L 3033 (Wis­per­stra­ße) nahe Gerold­stein ein 16-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer und wur­de schwer ver­letzt. Nach ers­ten Ermitt­lun­gen der Poli­zei fuhr der 16-Jäh­ri­ge gegen 12:45 Uhr mit sei­nem Leicht­kraft­rad auf der Wis­per­stra­ße in Rich­tung Bad Schwal­bach, als er im Stre­cken­ver­lauf zwi­schen der Abfahrt Lorch-Espen­schied und Hei­den­rod-Gerold­stein in einer Rechts­kur­ve auf die Gegen­fahr­bahn geriet und mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Lkw kol­li­dier­te.

Der Motor­rad­fah­rer wur­de mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in die Dr. Horst-Schmidt-Kli­nik in Wies­ba­den ein­ge­lie­fert. Der Fah­rer des Lkw wur­de leicht ver­letzt und erlitt einen Schock.

Nach­dem wir aus­lau­fen­de Betriebs­stof­fe gebun­den und auf­ge­nom­men und die Stra­ße gerei­nigt haben, konn­ten wir die Ein­satz­stel­le an die Poli­zei über­ge­ben. Die Wis­per­stra­ße muss­te wäh­rend der Ber­gungs­ar­bei­ten zeit­wei­se gesperrt wer­den.

Die Feu­er­wehr Kemel arbei­te­te den Ein­satz mit dem HLF 8/44 und sechs Kräf­ten ab.

Bil­der: Wiesbaden112.de


Ein­satz­be­rich­te (Über­sicht)

47 Ein­sät­ze im lau­fen­den Kalen­der­jahr
(Brand­ein­sät­ze: 12 — Hil­fe­leis­tung: 26 — Gefahr­gut: 3 — Fehlalarm(e): 6)

256 Ein­sät­ze ins­ge­samt seit 2016